Herzlich willkommen

Umzug der Homepage

Liebe Besucher.  Derzeit ziehe ich meine Website auf ein moderneres System um. Deshalb kann es eine gewisse Zeit dauern, bis alle Daten Ihnen wieder wie gewohnt und aktualisiert zur Verfügung stehen.

  • Die ursprüngliche Homepage finden Sie noch unter der Adresse http://patrikschneider.de/alt
  • Sie erreichen mich selbstverständlich weiterhin per Email unter der Adresse schneiderpatrik(at)posteo.de
  • und natürlich wie gewohnt über meinem Facebookaccount.

Biografisches

Ich lebe in Achern, einer Stadt mit 25.000 Einwohnern in der wunderbaren Ortenau

Dieses Gebiet zeichnet sich neben den legendären Weinbergen vor allem durch zwei Besonderheiten aus:

  • zum einen durch die legendäre Autobahn A5, einem penetranten Lernfeld für Gewaltfreie Kommunikation
  • zum anderen durch die Nähe zu Straßburg: einem der geistigen Zentren Europas, die meiner Generation eine jahrzehntelange Friedenszeit am Grenzrhein bescherten.

Das führt zu zwei entscheidenden Selbstaussagen über mich…

Erstens: Ich bin nicht nur von der Sonne, sondern auch vom Giraffen verwöhnt

Mein Lebensumfeld liegt in einer äußerst staureichen Gegend: in Achern an der A5. Diese Autobahn ist bundesweit legendär. Kilometerlange Staus, schlimme Unfälle, Baustellen und lange Wartezeiten erfordern viel Geduld. Mein Auto ist eigentlich im Verkehr weniger ein Automobil, denn mehr ein Immobil! Es steht! Da werden die Nerven schon mal dünn. Dann hole ich meine Beifahrerin – diese kleine und  liebenswerte Giraffe -aufs Armaturenbrett. Warum ausgerechnet dieses Tier? Die Antwort muss ich etwas ausholen.

Die Giraffe ist ein bekanntes Symbol aus der Gewaltfreien Kommunikation. Der amerikanische Psychologe Marshall B. Rosenberg (1934-2015), der Begründer dieses Modells, unterstützte  bei Meetings und Vorträgen seine Botschaft von einer neuen Form der Kommunikation mit Handpuppen. Dazu wählte er Wolf und Giraffe. Der Wolf steht für abwertendes, bissiges und gefährliches Reden; die Giraffe hingegen für einfühlende Kommunikation mit entsprechender Wertschätzung und Herz! Denn die Giraffe ist das Landtier mit dem größten Herzen. Es pumpt das Blut durch den langen Hals in das Gehirn: Grooooosses Herz, laaaanger Hals. Die Giraffe steht damit für Weitsicht und Überblick, Einfühlung und Klarheit.

Und wenn die Giraffe auf der Autobahn zu tanzen beginnt…
… dann steh ich meist genervt im Stau. Wie viele andre auch! Verschenkte Zeit! Ärger, Stress und Unruhe in mir. Das Navigationsgerät zeigt – oder noch schlimmer sagt – erbarmungslos die neue, voraussichtliche Zeit bis zur Ankunft am Ziel an. Termine und Treffpunkte müssen per Handy im Stau verschoben werden. Nix, aber auch gar nix geht mehr voran. Minuten und manchmal Stunden rasen vorbei! Vergehen wie im Fluge! Nur die Tankuhr fällt. Dafür steigt Nervosität und Blutdruck in den oberen Drehzahlbereich. Und dann hupt hinten noch einer, dem es zu offenbar zu langsam geht! So ein… Spätestens jetzt wird es Zeit. Ich hol ich mir die Giraffe auf mein Amaturenbrett! Die nächsten Meter konzentriere ich mich auf sie : Groooosses Herz und laaaanger Hals. Ich beginne innerlich zu schmunzeln und winke dem Hintermann herzlich zu… und entspanne dabei!

… und das ist nicht nur ein wirksamer Stautipp, eine verspielte Lyrik oder gar graue Theorie
Nach jahrelanger Konfliktberatung für Menschen mit Problemen am Arbeitsplatz und für Unternehmungen – u.a. die DaimlerAG – habe ich mich zum Wirtschaftsmediator ausbilden lassen. Mit 2 Partnerinnen unterstütze ich Unternehmungen und Menschen, um Lösungen zu finden. Grundlagenbasis ist dabei das Modell der Gewaltfreien Kommunikation

Zweitens: Ich bin engagierter Pro-Europäer

Sieben Jahrzehnte Frieden am Rhein: Die lange Friedenszeit in Europa war und ist ein wunderbares Geschenk. Ihre Weiterentwicklung und Erhaltung ist eine Herausforderung allerhöchster Priorität: unsere Verantwortung für kommende Generationen. In Achern haben wir 2017 dazu eine Veranstaltungsreihe initiiert und durchgeführt. Diese wird sich in einem Gesprächskreis Europa 2018 fortsetzen. Besuchen Sie

weiter zu