Gewaltfreie Kommunikation

Tagesseminar, 9.00 – 17.00 Uhr

Demokratie ist mehr als Wählen, Demokratie ist eine innere Haltung. Im politischen Alltag vermissen wir häufig Respekt, Wertschätzung und Einfühlungsvermögen. Politik erscheint miesepetrig, verkrustet und überregulierend. Kommunalpolitik z.B. gilt als vertrödelte Zeit.

Die Gewaltfreie Kommunikation zeigt einen anderen Weg. Politik ist danach Verständigung und Klärung. Der Begründer, der Amerikaner Dr. Marshall Rosenberg, war kein Esoteriker, sondern vor allem ein Friedensmediator. Seine Methode ist ein Beitrag zur demokratischen Verständigung.

Der Oasentag will dies einüben. Gewaltfreie Kommunikation wendet sich gegen die alltägliche Wolfssprache, in der Menschen sich lediglich abwerten, aburteilen oder vereinfachen. Demgegenüber will die Gewaltfreie Kommunikation durch Achtsamkeit, Respekt und Wertschätzung Menschen verbinden, in dem sie lernen auf Augenhöhe, ihre Interessen zu vertreten.

Wir wollen an diesem Oasentag wir in einem eintägigen Seminar die Haltung dieser lebensbereichernden Sprache einüben, um Konflikten im Alltag mit einer neuen Art von Sensibilität und Kraft zu begegnen und somit besser lösen zu können.