GFK-Oasentag am 14. Juni 2019: „Achte Deinen Nächsten wie Dich selbst.“

Dr. Patrik Schneider, Bildung / Beratung / Mediation, Achern,
Heinrich-Schüle-Str. 26, 77855 Achern.

Veranstaltungshinweis: Oasentag zur Wertschätzenden Kommunikation: „Achte Deinen Nächsten wie Dich selbst“
am 14. Juni 2019 im Kloster Neusatzeck, Bühl

Die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) ist nicht nur ein Weg zum besseren Umgang mit sich selbst, sondern zeigt auch Wege zur besseren Verständigung in der Gesellschaft. Der politische Alltag erscheint heute aber oft nur belehrend und wirkt damit langweilig.

Demokratie ist aber eine innere Haltung. Ihre Basis ist die klare Verständigung über eigene und fremde Bedürfnisse: mit Achtung und Respekt vor der Freiheit des Anderen. Der Begründer der GFK, der amerikanische Psychologe Dr. Marshall Rosenberg, war entgegen landläufiger Meinung weniger ein Esoteriker, als vielmehr ein Friedensmediator: erfolgreich tätig z.B. in vielen Krisengebieten dieser Welt.

Der Oasentag will diese Haltung einüben. Gewaltfreie Kommunikation wendet sich gegen die alltägliche Wolfssprache, in der Menschen sich lediglich abwerten, vorverurteilen oder verbal abstrafen. Demgegenüber will die Gewaltfreie Kommunikation durch Selbst- und Fremdachtung Menschen verbinden, in dem sie lernen auf Augenhöhe, ihre Interessen und Bedürfnisse mit Respekt und Wertschätzung zu vertreten. Der Beginn und die Basis von Frieden in dieser unruhigen Welt. Achte Deinen Nächsten wie dich selbst. Mit Herzenssprache – ein politischer Weg.

Wir wollen an dem eintägigen Oasentag diese Haltung der lebensbereichernden Kommunikation einüben, um unsere Bedürfnisse und Wünsche im Alltag mit einer neuen Art von Sensibilität und Kraft zu begegnen und somit auch Konflikte besser lösen zu können.

Organisatorisches:

Termin: Freitag, 14. Juni 2019: Beginn, 09.00 Uhr – Ende: 17.00 Uhr
Ort: Kloster Neusatzeck, Bühl, Josef-Bäder-Weg 2, 77815 Bühl
Leitung: Dr. phil. Patrik Schneider, Theologe und Konfliktcoach Tagungsbeitrag: 110 Euro (inclusive Kaffee, Mittagessen)

Rückfragen und verbindliche Anmeldungen bis 02. Juni 2019 bei Dr. Patrik Schneider: schneiderpatrik@posteo.de, oder telefonisch unter 0171 / 3861621